ForestGAMP – Netzwerk zur Erfassung klimatologischer Daten in unseren Wäldern

Projektbeschreibung

Unser Projekt befasst sich mit der Veränderung des lokalen Klimas. Unsere Laubbäume nehmen zur Zeit ca. 2/3 des Mehrausstoßes von Kohlendioxid auf. Dies führt zu einer Vergrößerung der Blattdurchmesser. Dadurch verändern sich die Öffnungszeiten der Stomata der Blätter, was eine Veränderung der Verdunstungsmenge und Auswirkungen auf das Klima in unseren Breiten mit sich bringen wird. Dies ist ein aktuelles Forschungsgebiet. Konkret gemessen werden im Tagesverlauf CO2, Temperatur, Luftdruck und der Einfluss der Lichtstärke und der UV-Strahlung auf die Fotosyntheseeffizienz von Wäldern. Dazu entwickeln wir in Zusammenarbeit mit den österreichischen Bundesforsten Messstationen für verschiedene Standorte, deren Daten zentral in einer Datenbank auf einem Server in unserer IT-HTL abgelegt werden. Auf einer Homepage bzw. mit Webapps werden die Messdaten und Auswertungen öffentlich zugänglich gemacht. Unsere Messwerte sollen in aktuelle Forschungsprojekte über die Verdunstungsbedingungen und Zusammenhänge des Kohlenstoffkreislaufs im Wald einfließen und so für die Erhaltung des Ökosystems Wald wertvolle Forschungsparameter liefern.



Bedeutung für das Internet in Österreich

Über eine Webseite und Webapps können die Messdaten der Messstationen eingesehen werden. Forschungseinrichtungen haben großes Interesse an Daten betreffend Klimaveränderungen. Weiters kann sich die Bevölkerung einen Überblick über die Auswirkungen des Treibhauseffektes und die Gesundheit unserer Wälder verschaffen.

So wird das Ergebnis der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt

Messdaten werden in Echtzeit und zurückliegend aus einer Datenbank über HTML5 auf einer barrierefreien Homepage visualisiert. Die Homepage stellt diese Daten allen Forschungseinrichtungen frei zur Verfügung. Weitere Webapps zum Klimaschutzthema werden insbesondere für Bildungseinrichtungen der Primär- und Sekundarstufe erstellt.

Regionalpolitische Aspekte

Die verursachten Klimaveränderungen stellen Herausforderungen für die Bewirtschaftung der Wälder dar. Es werden Anpassungsstrategien notwendig sein, die neben der Erhaltung der Laubwälder Konsequenzen für die Holzproduktion, die Biodiversitäts- und die Schutzwirkung des Waldes haben werden.


Video:






Unsere Aufgabengebiete:



Hardware

Bau mehrerer Messstationen für den Einsatz in useren Wäldern

Software

Mikrocontroller-Programmierung
Webserver und Datenbank
App-Entwicklung der Visualsierung der Daten

Print & Video

Erstellen von Plaketen und eines Infovideos

Homepage

Erstellen einer dynamischen Website zum Darstellen der gemessenen Daten






Blockschaltbild:



Die Durchführung unseres Projekts ist jahrgangs- und fächerübergreifend.
Wir versuchen das Wissen aus verschiedensten Gebieten in unserem Projekt zusammenzuführen.


  • Medientechnik
  • Softwareentwicklung
  • Hardwareentwicklung
  • Naturwissenschaften
  • Elektronik
  • Sprachen: Deutsch & Englisch
  • Datenbanksysteme
  • Projektmanagement


Neuigkeiten


Weinzirlwald, am 29.06.2016 - Aufängen der Messstationen

Am 29. Juni war es endlich soweit, unsere selbst gebauten Messstationen mit der Unterstützung von den Österreichischen Bundesforsten wurden zum Abschluss des Projekt im Weinzirlwald aufgehängt. Eine Station wurde in einer Baumkrone befestigt und die andere in Bodennähe. Der Strom, der für die Geräte erforderlich ist, wird von einer Photovoltaikanlage erzeugt.



Heldenplatz Wien, am 22. April 2016 - Die lange Nacht der Forschung

Ein SchülerInnen-Team der IT-HTL Ybbs wurde vom Wissenschaftsministerium eingeladen, ihre Entwicklung im Rahmen der langen Nacht der Forschung direkt im Hauptzelt am Heldenplatz vor der Hofburg zu präsentieren. Der Grund für die Einladung war der Gewinn des Hauptpreises der Hobbyforscher von voxyflow bei "Österreich sucht die Zukunftsidee" im vergangenen Jahr. Von unserem SchülerInnen-Team wurde voxyflow vorgestellt, welches die Luftqualität unter anderem in Klassenräumen misst und für adäquate Frischluftzufuhr sorgt. Weiters wurde ForestGAMP, unser Netzwerk zur Erfassung klimatologischer Daten unserer Wälder, präsentiert. Wir haben uns über den Besuch von Wissenschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner an unserem Stand sehr gefreut!



Mostviertler Schul-Innovationspreis

ForestGAMP – das Netzwerk zur Erfassung klimatologischer Daten in unseren Wäldern - konnte in der diesjährigen Sonderkategorie Umwelt/Technik beim 9. Mostviertler Schul-Innovationspreis den 1. Preis erringen. Die Entwicklung der innovativen Messstationen erfolgte in Abstimmung mit den Österreichischen Bundesforsten. Das SchülerInnen-Team durfte den mit 1500 Euro dotierten Preis entgegennehmen. Zusätzlich gingen mit dem Sieg für ForestGAMP auch 1000 Euro an die IT-HTL Ybbs/Donau. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung unseres Projektes!

Wir Arbeiten, der Natur zuliebe

Unser Team

Wir sind Schüler der IT-HTL Ybbs an der Donau



5 Teammitglieder der 5AHITN und ein Teammitglied der 5AHITM

Christian Eder

Teamleiter, Hardware

Daniel Steinkogler

Projektleiter Stellvertreter, Software

Markus Lindner

Software

Michael Hollaus

Hardware

Michael Wurzer

Server, Mikrocontroller-Programmierung

Raffael Schmelzenbart

Webseite

6 Teammitglieder der 4AHITM

Isabel Weise

Teamleiterin

Jakob Schachenhofer

Teamleiter Stellvertreter

Rafael Hochedlinger

Entwickler

Florian Haubenberger

Design, Video

Klaus Siebeneicher

Projektorganisation

Clemens Seiberl

Webseite

DI Stefan Zauner

Projektbetreuer

Mag. Sandra Handlgruber

Projektbetreuerin

Fragen?

Treten Sie in Kontakt mit uns

Wir sind folgend zu erreichen:



Förderung

Unser Projekt wird durch die Internet Privatstiftung Austria gefördert.



Lizenzen

Unsere Hardware wird unter der CC BY-SA Lizenz veröffentlicht.
Die Software steht unter der GNU General Public License.



Copyright © 2016 ForestGAMP